Taekwon-Do für jedes Alter ?

Alles, was irgendwie mit Taekwondo zu tun hat
Antworten
seomin
Beiträge: 228
Registriert: So 31. Mai 2020, 17:58

Taekwon-Do für jedes Alter ?

Beitrag von seomin »

" Gesundheit ist die wertvollste Quelle für unser körperliches Wohlbefinden und die Voraussetzung für die freie Entfaltung unserer geistig-seelischen Möglichkeiten"

Mit diesen Worten aus dem Buch:
Meister Seos 12 Schlüssel zum Glück, Knaur -Verlag, beginne ich.

Am Wochenende habe ich einiges im Internet nachgelesen, auch auf der Seite
Kultur Korea dort findet sich ein Beitrag von Prof. Dr. Jörn Düwel:
Taekwon-do für jedes Alter

Er beginnt seinen Aufsatz mit diesen Worten:
" Sport ist für viele nicht nur eine Nebensache. Kein Wunder, schließlich fördert regelmäßiges Training
das allgemeine Wohlbefinden"

www.kulturkorea.org/de/magazin
dort gibt es vieles zum Lesen, unter Sport natürlich Tae Kwon Do!

www.die-koreareise.de/

Sicher werden einige User fragen: Sport - Leistungssport ist das gesund?
Aber ich habe den " Leistungssport " nicht mit einem einzigen Wort angesprochen.
Taekwond-Do ist für alle Menschen geeignet.
Ob ich den Leistungssport und die Vorbereitungen auf " Wettkämpfe " oder die Olympischen Spiele
als wertvoll für unsere Gesundheit ansehe?
Diese Frage werden sich nicht viele Taekwondo- in stellen müssen!
Denn für die Olympischen Spiele stehen 128 Startplätze für alle Taekwondo- Sportler bereit.
Jetzt benutze ich die Schreibweise :WT Taekwondo oder olympischen Taekwondo.
Darüber kann sich jeder informieren, der die Taekwondo Aktuell des Park -Verlags oder die
Taekwondo der DTU bestellt.

Welchen Verband spreche ich an?
Gefunden habe ich im Internet einige Artikel vom traditionellen Taekwon-Do - Richtung Kwon -
vielleicht kann ich auch besser darüber schreiben, da ich Kwon Jae-hwa von einem Lehrgang kenne.
Ob die Gymnastik oder das Stretching in der Anfangszeit gesund war?
Leider kann ich das nicht bestätigen, da Tae Kwon Do in der Anfangszeit für das Militär in Südkorea
- Oh -Do- Kwan Schulen - nur für junge Männer gedacht war.

Tae Kwon Do war in Deutschland nie für das Militär gedacht.
Jeder der heute eine Traditionelle Taekwon-Do Schule besucht, wird sofort feststellen, die Ausbilder- Trainer- Meister - ... kommen nicht vom Militär.
Ich verweise einfach auf einige Worte - die jeder nachlesen kann -
Taekwon-Do Training für Muskellaufbau, Gelenkigkeit und Gesundheit bis ins hohe Alter!
Schulleiterin : Sabine Meindl: Taekwon-Do Center Dachau
https://www.taekwon-do-dachau.de/meister/sabine-meindl/

Bevor sich jemand aufregt! Sabine Meindl Schulleiterin hat " Meister " in ihrem Link stehen!

Einfach nachlesen und dann vielleicht einige eigene Gedanken einbringen.
Ich werde mich diesem Thema noch aus einer anderen Sicht nähern.
Ob ich alles richtig mache?

PS: Damit keine Aufregung entsteht.
Seo Yoon-Nam 9. Dan Taekwondo unterrichtete WT- Taekwondo.
Aber die letzten Jahre sein " Gesundheits-Taekwondo " - seine Bücher stellen diese Richtung
klar und deutlich vor.

Noch zwei Link eingefügt. Kulturkorea, Korea-Reise
Dateianhänge
50jahre2014.jpg
50jahre2014.jpg (58.69 KiB) 2931 mal betrachtet
meister-seos-12-schluessel-zum-glueck.jpg
meister-seos-12-schluessel-zum-glueck.jpg (12.9 KiB) 2944 mal betrachtet
Benutzeravatar
Mahony
Administrator
Beiträge: 58
Registriert: So 14. Feb 2010, 13:20

Re: Taekwon-Do für jedes Alter ?

Beitrag von Mahony »

Hallo seomin
Die Frage ist, worauf genau möchtest Du hinaus?
Gesund ist das Training heutzutage auf jeden Fall. Es stärkt Körper und Geist und Dank sportmedizinischer Forschung werden heutzutage auch keine Übungen mehr gemacht die für den Körper gefährlich/schädlich wären. Zudem kann jeder Schüler selbst entscheiden wo er seinen Schwerpunkt setzt. Schließlich möchte ja nicht jeder an Olympischen Spielen Teilnehmen.
Demnach würde ich schon sagen, Tae Kwon Do ist für jeden geeignet
seomin
Beiträge: 228
Registriert: So 31. Mai 2020, 17:58

Re: Taekwon-Do für jedes Alter ?

Beitrag von seomin »

:)
Hallo Mahony

habe ich es geschafft, eine Antwort.

Wie in meinem Eingangstext erläutert, habe ich im Internet einige Zeit verbracht und bin dabei
auch auf diesen Link gestoßen.

https://kulturkorea.org/de/


Unter Sport findet sich einiges.
Traditionelles Taewkon-Do, ein Sport wie jeder andere?
von Frank Moosig 08.10.20W15
wobei ich anmerken möchte, dieser Link ist eine Fundgrube für jeden Taekwondo-in der sich für Korea interessiert.

" Körperliche Aktivität kann das das Leben erheblich verlängern. Nicht grenzenlos, aber immerhin:
bis zu sechs Jahre lassen sich doch gewinnen
."
Einfach lesen"

Um Tae Kwon Do als " Gesundheitssport " zu bezeichnen ... hätte ich die verborgene Geschichte des Tae Kwon Do nicht lesen dürfen.
Im Jahre 1953 wurde Nam Tae-hi ein Tang Soo Do Meister ( Soldat der Armee Südkoreas ) eingesetzt um die 29. Division ( 100 000 Soldaten unterstanden General Choi Hong-hi ) in den Kampfkünsten auszubilden.
Ob wir diese Ausbildung mit der vergleichen dürfen, die heute von vielen Taekwon-Do Trainern
angeboten wird?

Aus diesem Grund möchte ich den Versuch wagen, Tae Kwon Do aus der Sichtweise zu beleuchten,
wie dieser Kampfsport in Deutschland zu finden ist.
Wobei heute Tae Kwon Do selbst für Senioren eine Möglichkeit ist!


Werde noch einige Zeilen schreiben und hoffe, Du beteiligst Dich auch.
:D
Text gekürzt
Dateianhänge
51k0gEeoaeL._SX351_BO1,204,203,200_.jpg
51k0gEeoaeL._SX351_BO1,204,203,200_.jpg (39.28 KiB) 2879 mal betrachtet
61+wVO1JVHL._SY346_.jpg
61+wVO1JVHL._SY346_.jpg (31.19 KiB) 2901 mal betrachtet
seomin
Beiträge: 228
Registriert: So 31. Mai 2020, 17:58

Re: Taekwon-Do für jedes Alter ?

Beitrag von seomin »

Mahony hat geschrieben:
Do 22. Apr 2021, 19:56
Hallo seomin
Die Frage ist, worauf genau möchtest Du hinaus?
Gesund ist das Training heutzutage auf jeden Fall. Es stärkt Körper und Geist und Dank sportmedizinischer Forschung werden heutzutage auch keine Übungen mehr gemacht die für den Körper gefährlich/schädlich wären. Zudem kann jeder Schüler selbst entscheiden wo er seinen Schwerpunkt setzt. Schließlich möchte ja nicht jeder an Olympischen Spielen Teilnehmen.
Demnach würde ich schon sagen, Tae Kwon Do ist für jeden geeignet
Hallo,

ich hätte mir gewünscht, Du würdest als Taekwondo-in mit eigener Taekwondo Schule etwas näher auf dieses Thema eingehen.
Tae Kwon Do wie es in Deutschland von allen Verbänden unterrichtet wird, kann natürlich als " Training für
Taekwondo-in jedes Alters " dienen.
Aber sollte dann nicht auch der Hinweis kommen, Tae Kwon Do war eine Kampfkunst oder ein Kriegshandwerk.
Was unterrichtet wird ist doch angepaßt an unsere Gesellschaft, an das was Eltern erhoffen - ihre Kinder - lernen:
Respekt, Höflichkeit, Selbstdisziplin, Hilfsbereitschaft, Bescheidenheit, Toleranz, Selbstverteidigung
für ältere Teilnehmer:
gilt das natürlich auch, wobei das Tae Kwon Do auch als " Sport " olympisches Taekwondo - als Beispiel -
eine große Rolle spielen könnte.

Worauf ich aber immer Hinweisen würde, das beschreibt Eric Wagner, in seinem Buch: Tae Kwon-Do
-der Leitfaden für das Training -
Wichtige Grundsätze des Taekwondo
"Da durch das Erlernen von Taekwondo dem Schüler Fähigkeiten vermittelt werden, die keinesfalls falsch angewandt werden dürfen, muss sich jeder Schüler den folgenden Prinzipien verpflichtet fühlen."
siehe oben

Daher ist Tae Kwon Do nicht einfach nur ein Sport um gesund zu bleiben!
Wenn auch kein Bezug zum Militär in Deutschland zu finden ist, ist Tae Kwon Do doch eine Kampfsport-Art oder Kampfkunst.
;)

Vielleicht findest Du die Zeit und kannst einige Worte als sabomin anfügen.
Antworten