Fragen rund um den " Schwarzgurt"

Alles, was irgendwie mit Taekwondo zu tun hat
Antworten
seomin
Beiträge: 193
Registriert: So 31. Mai 2020, 17:58

Fragen rund um den " Schwarzgurt"

Beitrag von seomin »

Der " schwarze Gürtel " in den Kampfkünsten oder im Kampfsport.

Da stelle ich einige Gedanken vor:

Den schwarzen Gürtel wollen sehr, sehr viele Kampfsportler haben. Es ist ihr Ziel.
Den schwarze Gürtel gibt es in verschiedenen Verbänden und es gibt auch kleine Unterschiede.
Bei einem Verband kann jeder die Prüfung bis zum 9. Dan ablegen, in einem anderen Verband
ist die technische Prüfung mit dem 4. Dan vorbei und dann wird der nächste Gürtelgrad verliehen.

Wird ein neuer Verband ins Leben gerufen, hat der neue Chef meistens auch den höchsten Grad
auch wenn er vorher nur den 2. oder 3. Dan in seiner Kampfsport-Art hatte.

Dann können sich einige Vereine zusammenschließen und innerhalb dieses Verbundes
sich gegenseitig hohe Dan-Grade verleihen. Einfach ich habe den 8. Dan im Taekwondo
aber immer darauf achten, daß Kukkiwon, DTU, ITF, IBF. MAA-I nicht angefügt ist.

Jeder kann sich selbst die Frage beantworten, was diese Graduierungen wert sind.

Was viele dieser " Meister " vergessen. Es gibt das Internet und das vergißt nie!
Eine Anfrage bei Google und Co kann schnell klären, was diese Titel für einen Wert
haben.

Dann möchte ich behaupten, einen Gürtel den ich auf diese Weise erworben habe,
ohne entsprechendes Training, ohne Prüfungsstress, ohne Freikampf,...
das erinnert an diese Worte von Walter Slezak - Schauspieler -
" Viele Menschen benutzen das Geld, das sie nicht haben, für den Einkauf von Dingen, die sie
nicht brauchen, um damit Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

:roll:

Vielleicht antworten jetzt einige User ....
Antworten