Seite 1 von 1

irgendwie ist alles etwas anders!

Verfasst: Di 7. Dez 2021, 14:57
von seomin
Hallo

wir unterhalten - besser ich stelle Euch meine Gedanken zum Tae Kwon Do - vor.
Leider bekomme ich sehr, sehr selten eine Rückmeldung.

Vor einiger Zeit habe ich mir fürs Training bei einem befreundeten Trainer,
Boxhandschuhe, Fußschutz, Kopfschutz angezogen um praktisch zu erleben, was der Unterschied zwischen
dem Sparring der WT und dem Sparring im Kick Boxen ist.

Das Training war irgendwie anders.
Vor dem Training eine kurze Meditation -- war ich wirklich beim Kick-Boxen?
Dann ein sehr ausführliches Aufwärmtraining

Das Technik-Training.
Nur mit Partner/in wobei die Kampfstellung aus dem Boxen kommt.
Trainer unterrichtet Leicht- und Vollkontakt.

Die Grundtechniken sind überschaubar:
7 Grund- Handtechniken
16 Grundtritte

keine Formen- Lehre,
dafür aber extra Fallübungen auf der Matte, eine sorgfältige Einweisungen in Hebel-Techniken für die SV.

Die Beinarbeit beim Schlagen und Treten - kleine Schritte -auf den Fußballen.
Kein Juchum-sogi,Ap-gubi,Dwit-gubi,..

Im Sparring gibt es kein " Fußfechten " da die Handtechniken in der Nahdistanz immer die beste Wahl sind.
Der Kopf ist auch für die Handtechniken eine Trefferfläche,

Hat mir gut gefallen,
besonders da mit Sandsackhandschuhen, Boxsack, Armpratzen, usw. sehr intensiv gearbeitet wurde.
In der Corona -Zeit ist dies oft die einige Möglichkeit zum Training.

Bekomme ich eine Rückmeldung??

Re: irgendwie ist alles etwas anders!

Verfasst: Di 7. Dez 2021, 17:52
von seomin
Irgendwie ist alles etwas anders als im WT- oder olympischen Taekwondo...
aber vieles findet sich im Leichtkontakt der ITF.

Daher finde ich es richtig, zu erwähnen, viele Taekwondo-in der Richtung ITF auf Turnieren der WAKO,
erfolgreich waren.

Das Tae Kwon Do ist nicht nur das Taekwondo der WT oder Kukkiwon -oder der Olympischen Spiele.
Das ist einfach Sport nach dem Regelwerk der Olympischen Spiele .. und was in Südkorea
als Regelwerk ausgedacht wird.

Über ein Jahr habe ich regelmäßig die Taekwondo Aktuell ( Verband WT , Kukkiwon, olympische Spiele )
gelesen. Ob ich erstaunt war, daß es nur um den sportlichen Erfolg ging?

Nein!
Der Kampfsport hat sein Ziel.
Das Kuikkiwon ist ein Geschäftsmodell aus Südkorea das viel Geld einbringt.

Möchte ich mehr über den " geistigen Weg der Kampfkünste " erfahren.
Dann werde ich in einer Kampfsport-Schule, einem Verein selten einen Trainer finden, der die entsprechende Ausbildung hat.


Da ist ein ZEN - Lehrgang nicht unbedingt erforderlich.
Einfach dieses kleine Buch kaufen, lesen und üben und sich selbst kennen lernen.